Schlafsysteme

Bettprofi.de

Ein zueinander passendes Schlafsystem ist beim Neukauf elementar. Denn es ist OPTIMAL auf Sie abgestimmt. Ob Boxspring in der Spring über Spring Variante oder Latten-/Tellerrost (Tellerrahmen) und die passende Matratze. Odervielleicht doch ein Wasserbett? Wir zeigen Ihnen unsere riesige Produktpalette. Überzeugen Sie sich selbst!

Schlafsysteme

Was ist ein Schlafsystem?

Schlaf-SYSTEM bedeutet, dass wir nicht zufällig irgend einen Lattenrost mit einer Matratze kombinieren, sondern diese Komponenten genau aufeinander abstimmen. Und das macht auch Sinn: eine Matratze, die z.B. auf den Punkt reagiert, also ihre Druckpunkte aufnimmt, freut sich jedenfalls über eine Unterfederung, die das auch kann. Ein Schlafsystem ist also die abgestimmte Zusammenführung eines Systemrahmens (Lattenrost oder Unterfederung) und einer entsprechenden Matratze.

Lattenrost ade.

Gegen den neuen Trend zur Punktfederung hat er wenig Chancen. Wer es sich leisten kann, steigt aus der Holzklasse um in die neue Komfortklasse

Heutzutage bekommt Ihr Bett ein richtiges Rückgrat. Tellerfedern von Frolexus, Tempur oder Sensoflügel von Lattoflex stützen den Körper punktgenau und folgen elastisch jeder Schlafbewegung. Die Auflagefläche der Matratze beträgt nur noch den Bruchteil eines Lattenrostes. Die Matratze ruht auf vielen einzelnen Federpunkten. Sie reagieren auf jede Gewichtsverlagerung und fangen unterschiedlichen Druck an jeder Stelle ab. Die Kontaktfläche zurMatratze ist nur halb so groß.

Schauen wir uns mal ein paar unterschiedliche Ausführungen an:

Teller oder Flügelfederungen

Dies ist die Tellerfederung von Lattoflex. Hier ist jeder einzelne Tellerflügel beweglich und gibt an ihren Druckpunkten entsprechend nach. Selbst die Feder Leiste auf der er montiert ist, besteht aus Glasfaser und ist in ihrer Höhe beweglich, so dass zusätzlich zur Druckentlastungauch noch ein Federweg entsteht.

die Tempur Lösung

Immer von Interesse ist die Lösung von Tempur. Die Tellerlattenroste sind neuerdings mit einer Wabenstruktur ausgerüstet, damit möglichst ganzflächig Luft an die Matratze kommt, Stock und Feuchtigkeitsflecken verhindert werden. Der Teller reagiert auf kleinsten Druck und leitet sofort ab. Zusätzlich zur Druckableitung hat jeder Teller 4 cm Federweg, der noch dazu individuell einstellbar ist.

der Flexback Rahmen

ist ein Teller Rahmen, der in einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis steht. Er reagiert ebenfalls in alle vier Richtungen, hat eine Schulter Komfortzone, im Aktivbereich eine stabilisierte Hüftzone.

Frolexus oder auch "Froli" Rahmen

Besucherritze ade...

Wir müssen bei Tellerlattenrosten unbedingt Frolexus erwähnen. Diese Rahmen existieren schon seit 1998 und die Kunststoffelemente arbeiten immer noch unermüdlich. Frolexus ist der Hersteller der Tempur Lattenroste, hier vereint sich das ganze Know-how der kunststoffverarbeitenden Industrie.

Sensoflex Care Rahmen

Etwas anders ist der Weg, den die Firma Rummel mit ihrer Marke Sensoflex geht. Hier geschieht die Anpassung an ihren Körper über eine Glasfaserleiste, die ebenfalls in der Lage ist, auf einen Punkt zu reagieren. Die Elastizität dieser Glasfaserleiste kann durch das Einbringen von innen liegenden Schaumleisten verändert werden.

Sensoflex Care Matratze

Darauf abgestimmt ist die Care-Matratzen-Linie von Rummel. Die Glasfaserelemente der Unterfederung finden sich in den speziellen Matratzentypen der Sensoflex Care 600 und Sensoflex Care 700 wieder. Das Zusammenspiel von Rahmen und Matratze ist hier aufeinander abgestimmt und harmoniert hervorragend.

Kunstoff Federkern Matratzen

Zu diesem Rahmen, der auf einer Teller oder Federlösung basiert, passen sehr gut die Matratzen, die diese Technik ebenfalls anwenden. Hier sehen Sie eine Matratze von Philrouge. Gut wahrzunehmen sind die einzelnen Federn die ebenfalls in alle vier Richtungen Druck ableiten können.

Kunstoff Federkern Matratzen

In diese Gattung gehört auch unser meistverkauftes Morgana Modell von Fey. Die linearen Spiralefedern sind in einem hochwertigen Schaum eingebettet und von einem Topbezug mit Silberfaden und Abstandsgewirke begleitet.

Die Viado Matratze

Eine gelungene Kombination mit einem Rahmen dieser Art geht die Viado Matratze von Frolexus ein. Sie hat Kunststofflamellen, die sich in unterschiedlicher Festigkeit in der Matratze befinden. Wenn sich ein Druckpunkt bildet, zum Beispiel beim Seitenschläfer in der Schulterregion, so gibt die Lamelle an dieser Stelle nach. Diese Matratze kann auch gut Verwendung finden, wenn sie einen Holzleisten-Lattenrost besitzen.

Sensoflex Care Rahmen

Etwas anders ist der Weg, den die Firma Rummel mit ihrer Marke Sensoflex geht. Hier geschieht die Anpassung an ihren Körper über eine Glasfaserleiste, die ebenfalls in der Lage ist, auf einen Punkt zu reagieren. Die Elastizität dieser Glasfaserleiste kann durch das Einbringen von innen liegenden Schaumleisten verändert werden.

die Tempur Lösung

Immer von Interesse ist die Lösung von Tempur. Die Tellerlattenroste sind neuerdings mit einer Wabenstruktur ausgerüstet, damit möglichst ganzflächig Luft an die Matratze kommt, Stock und Feuchtigkeitsflecken verhindert werden. Der Teller reagiert auf kleinsten Druck und leitet sofort ab. Zusätzlich zur Druckableitung hat jeder Teller 4 cm Federweg, der noch dazu individuell einstellbar ist.

Tempur Matratzen

Die Tempur Matratzen sind wie geschaffen für solch anpassungsfähige Tellerlattenroste. Durch ihre viscoelastisches Material passen sie sich dermaßen gut an den Körper an, dass jeder Hohlbereich ausgeglichen und unterstützt wird. Speziell der Seitenschläfer, der mit Schulter und Hüftknochen in die Matratze einsinkt, spürt die Druckentlastung und genießt die Unterstützung an den Stellen, die sonst hohl liegen.

das besondere Schlafsystem

Das Wasserbett ist ein Schlafsystem der ganz besonderen Art. Sicherlich gehört etwas Mut dazu, aber wer einmal in einem Wasserbett geschlafen hat, der weiß zu schätzen, wie gut eine anpassungsfähige Matratze für den Rücken ist. Außerdem kann man die Temperatur der Wasserbetten von kühl bis kuschelig warm einstellen und man hat zudem saubere, milbenfreie und antiallergene Lösung.

Das "freistehende" Wasserbett

Die einfache Variante ist der sog. Freisteher. Das Wasserbett steht dabei frei im Raum und wird von einem Schaumrahmen gehalten Die Höhe kann variieren und wird vom tragenden Sockel bestimmt. Dieses Bett ist ohne Umrandung, ohne Kopfteil, ohne Bett. Es ist zugleich die Basis für den Einbau in Ihr bestehendes Bett.

eine Übersicht über unsere Wasserbetten...

die Bico Luftfeder Matratze

Eine weitere Matratze, die hervorragend mit Tellerrahmen harmoniert ist eine Luftfeder Matratze von der Firma Bico aus der Schweiz. Hier sind Kunststofffedern in die Matratze integriert die über ein spezielles Luftsystem auf ihren Druck reagieren. Auch sie neigen sich in jede Ecke, ein himmlisches Schlafwertgefühl.

die Kaltschaum Matratze

passt hervorragend zu Tellerrahmen, solange sie ausreichend Qualität hat und über einen Würfelschnitt verfügt. Denn dann ist auch sie anpassungsfähig und zudem in einem günstigen Preisbereich zu finden.

die Boxspring Variante

die Unterfederung

Gewinnt immer mehr an Bedeutung. Technisch einfach betrachtet ist ein Boxspringsystem das übereinanderlegen von zwei Federelementen, zum Beispiel einen Bonell Federkern und eine Taschen - Federkernmatratze. oder zwei Taschen - Federkernmatratzen übereinandergelegt. Das Ganze wird meistens oben durch einen Topper ergänzt, der die großzügig vorhandene Stützkraft mit einer angenehm zu beliegenden Oberfläche veredelt. Ein Vorteil am Rande: durch diese Konstruktion entsteht automatisch ein Bett in Komforthöhe.

Boxspring -System

In den letzten fünf Jahren haben sich Schlafsysteme dieser Art in Deutschland nahezu verdoppelt. Von Durchbruch kann unserer Auffassung aber (noch?) keine Rede sein. Woran liegt das? Es eine Schlafkultur, die aus den skandinavischen Ländern, Der USA oder neuerdings auch der Niederlanden zu uns exportiert wird und im Vergleich zu "Made in Germany or Switzerland" (schauen Sie einmal genau auf die Schlafsysteme die wir oberhalb aufgeführt haben) keine Vorteile aufzuweisen hat. Im Gegenteil: in diesen Matratzensystemen befindet sich jede Menge Metall. Jede Menge Antennen in ihrem Schlafsystem. Und, wenn es mal kaputt geht, sieht es mit einer Reparatur nicht so einfach aus. Wir glauben, dass sich die deutsche Art "Boxspring", bestehend aus einem Polsterbett, einem Federtellerrahmen mit druckableitenden, flexiblen Kunststofffedern mit Federweg und einer metallfreien Federkernmatratze zumindest hierzulande schon längst durchgesetzt hat.

eine Übersicht über unsere Boxspringbetten...

Sensoflex Care Rahmen

Etwas anders ist der Weg, den die Firma Rummel mit ihrer Marke Sensoflex geht. Hier geschieht die Anpassung an ihren Körper über eine Glasfaserleiste, die ebenfalls in der Lage ist, auf einen Punkt zu reagieren. Die Elastizität dieser Glasfaserleiste kann durch das Einbringen von innen liegenden Schaumleisten verändert werden.

Geloberfläche

Technogel hat eine spezielle Oberfläche entwickelt, die sowohl die Durchlüftung, als auch die dreidimensionale Anpassung gewährleistet. Dieses innovative Design weist für 36% der Oberfläche offene Luftkanäle auf. Dies führt zu einer hervorragenden Luftzirkulation und Ableitung der Feuchtigkeit. Dank seiner einzigartigen thermischen Eigenschaften führt dies zu einem angenehmen, frischen Gefühl.

eine Übersicht über unsere Gelbetten...

Dynaglobe Öl-Vital Bett

das Dynaglobe Öl - Vital Bett ist ein Luftbett mit einer im Lordose - Bereich installierten, mit pflanzlichen Ölen gefüllten Einlage. Durch den luftgefederten Unterkern haben Sie es selber in der Hand, die Härte der Matratze zu bestimmen. In unserem Modell D3000 besteht sogar die Möglichkeit der speziellen Anpassung der Hüft- und Schulterregion.

eine Übersicht über unser Öl - Vitalbett...

Die Viado Matratze

Eine gelungene Kombination mit einem Rahmen dieser Art geht die Viado Matratze von Frolexus ein. Sie hat Kunststofflamellen, die sich in unterschiedlicher Festigkeit in der Matratze befinden. Wenn sich ein Druckpunkt bildet, zum Beispiel beim Seitenschläfer in der Schulterregion, so gibt die Lamelle an dieser Stelle nach. Diese Matratze kann auch gut Verwendung finden, wenn sie einen Holzleisten-Lattenrost besitzen.

Federleisten & Kaltschaummatratzen

Schaut man etwas in die Vergangenheit, so ist man doch überrascht, dass weite Teile der Bevölkerung bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges ja nicht auf einer Matratze sondern auf Heu, Stroh oder Hirse in Leinentücher gepackt auf einer hartflächigen Unterlage aus Holz oder Metall geschlafen haben. Erst in den fünfziger Jahren hat sich der, auch heute noch beliebte, Lattenrost entwickelt. Er hatte anfänglich nur wenige Leisten, dann wurden es immer mehr. Heute sind 28 Leisten der Standard, es gibt aber auch Modelle mit 35 oder 42 Leisten und auch innovativste Modelle mit einer Glasfaserleiste. Kombiniert mit einer Kaltschaummatratze bildet dieses Duo i.d.R. den preiswerten Einstieg in ein Schlafsystem im unteren / mittlerenKomfortbereich.